Bei weiteren Fragen wird ihnen hier geholfen.

 

Zentrale

 

Telefon: 02191 4957-0

Telefax: 02191 4957-50

 

remscheid-solingen@igmetall.de



Leiharbeitsbeschäftigte in der Metall- und Elektroindustrie erhalten 2300 Euro Inflationsausgleichsprämie

 

Demnach erhalten Leihbeschäftigte in der Metall- und Elektroindustrie insgesamt 2300 Euro steuer- und abgabenfrei. Zudem wurden Verbesserungen bei den Branchenzuschlägen vereinbart.

 

Die Inflationsausgleichsprämie beträgt bis zu 2300 Euro und wird in monatlichen Raten ab Januar 2024 ausgezahlt: 300 Euro im Januar 2024, je 200 Euro von Februar bis November 2024. Das Geld erhält, wer mindestens fünf Monate bei seiner Leihfirma beschäftigt ist und mindestens einen Monat in einem Betrieb der Metall- und Elektroindustrie im Einsatz ist.

 

Eine Neuerung gibt es auch bei den Branchenzuschlägen, die bei Einsätzen in der Metall- und Elektroindustrie fällig werden: Ab 1. September 2023 greift die erste Stufe (plus 15 Prozent auf das Grundentgelt) bereits ab dem ersten Einsatztag. Bisher gab es diesen Zuschlag erst nach sechs Wochen.

 

Nachdem die IG Metall Ende 2022 eine Inflationsausgleichsprämie für die Stammbeschäftigten in der Metall- und Elektroindustrie erreicht hatte, forderte sie die Zahlung auch für die Leihbeschäftigten der Branche. Doch die Verhandlungen gestalteten sich schwierig und zogen sich über ein halbes Jahr. Erst nachdem der Vorstand zu Beginn dieser Woche die Tarifverhandlungen für gescheitert erklärt hatte, kam Bewegung in die Sache. Der neue Tarifvertrag hat eine Laufzeit bis Ende 2024.

 

#igmetallnrw #igmnrw #leiharbeit #branchenzuschläge #inflationsausgleichsprämie


RATGEBER LEIHARBEIT

 

Leiharbeiter fragen – wir antworten

 

Leihbeschäftigte werden oft wie Beschäftigte zweiter Klasse behandelt und schlechter bezahlt. Doch sie haben Rechte. Die IG Metall unterstützt Leihbeschäftigte und hat eine Reihe von Verbesserungen durchgesetzt. Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

 

 

 Leiharbeiter fragen – wir antworten (igmetall.de)

 


Hier findet Ihr Tarifentgelte in der Leiharbeit, die IG Metall und andere DGB-Gewerkschaften mit den Leiharbeitgeberverbänden BZA und iGZ ausgehandelt haben.

 

Auf die normalen Leiharbeitstarife kommen in den Industriebranchen der IG Metall noch spezielle tarifliche Branchenzuschläge obendrauf, die mit der Dauer des Einsatzes anwachsen.

 

Tariftabellen Leiharbeit (igmetall.de)


Tarifvertrag BAP 2023

 

Tarifverträge (personaldienstleister.de)

 

 



FLYER IN VERSCHIEDENEN SPRACHEN

 

Als Mitglied hat man's besser

 

Den Flyer "Als Mitglied hat man's besser" zur Mitgliederwerbung gibt es in verschiedenen Sprachen und in der Du- und Sie-Version.

Bei Bedarf können die Flyer gerne über die Geschäftsstelle bestellt werden.

Folgende Sprachen sind verfügbar:

Die hinterlegten PDFs sind jeweils bis zu ca. 1,5MB groß.