Im Werkzeugmuseum in Remscheid fand am 08.02.2024 die Seniorenkonferenz der IG Metall Remscheid-Solingen statt!

 

Zwischen den interessanten Themen der Geschäftsstelle RS-SG, fand auch die Wahl der 13 Delegierten für die kommende Amtszeit (2024-2027) statt.

 

 

Nicht zu guter Letzt rundete der Fachvortrag -Enkeltrick- der Kriminalpolizei Wuppertal die Veranstaltung sehr gut ab.





09.02.2024

Schumacher Bergische Werke GmbH, ehemals Rasspe

 

Nach mehreren Verhandlungsrunden hat der Arbeitgeber kein verhandlungsfähiges Angebot unterbreitet. Daher haben die IG Metall Mitglieder auf einer kurzfristig einberufenen Mitgliederversammlung beschlossen, einen Warnstreik durchzuführen, um ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen. Am 06.02.2024 haben die Beschäftigten die Arbeit um 13 Uhr niedergelegt und den Arbeitgeber lautstark aufgefordert, mit einem verhandlungsfähigen Angebot an den Tisch zurückzukehren.  

 

Fertinger Tubes GmbH

 

Bei Fertinger befinden sich Arbeitgeber und Betriebsrat nun in den Vorbereitungen zur Einführung von ERA NRW im Betrieb. Bisher hat der Betrieb keine Entgeltstruktur, sodass eine Schieflage in den Entgelten über die Jahre entstanden ist. Mit dem Abschluss des Haustarifvertrags wurde die ERA Einführung mit vereinbart. Mit ERA wird in Zukunft für Entgeltgerechtigkeit bei Fertinger gesorgt.

 

United Salon Technologies

 

Am 07.02.2024 fand eine offene IG Metall Mitgliederversammlung für alle Beschäftigten der United Salon Technologies im Klingenmuseum Solingen statt. Der Ort für die Veranstaltung war kein Zufall, denn die UST ist ein Scherenhersteller im Premiumsegment. Seit Jahren mussten die Beschäftigten auf eine Entgelterhöhung verzichten. Damit sind sie nicht mehr einverstanden und erwarten trotz der angespannten wirtschaftlichen Lage ein Entgegenkommen vom Unternehmen. Jetzt liegt es am Arbeitgeber zu zeigen, dass er zu seiner Belegschaft steht und ein tragfähiges Angebot macht.

 


06.02.2024


DGB Stadtverbände in Remscheid und Solingen

 

Auch in diesem Jahr wird der 1. Mai in der Region gefeiert. Die Vorbereitungen für die Maifeierlichkeiten in Remscheid und in Solingen haben begonnen.

In Remscheid findet am 12. März 2024 (17.30 Uhr) im großen Saal der IG Metall das Vorbereitungstreffen mit den Vereinen und weiteren Beteiligten für das Maifest statt.

Beide Stadtverbände nehmen Anmeldungen entgegen und freuen sich auf eine rege Beteiligung anlässlich der Maifeierlichkeiten.

 

 

CENTA Antriebe Kirschey GmbH

 

(Regal Rexnord Industrial Powertrain Solutions)

Unruhe im Betrieb nimmt kein Ende. Seit Monaten finden Arbeitgeber und Arbeitnehmer keinen gemeinsamen Weg für die Einführung von individuellen Leistungsbeurteilungen (nach ERA). Bislang erhielten alle Beschäftigten bei CENTA pauschal eine Leistungszulage in Höhe 10 Prozent. Geht es nach dem Arbeitgeber, wird sich das in Zukunft ändern. Die Leistungszulage kann dann variieren. Je nachdem, wie die Vorgesetzen die Beschäftigten „beurteilen“. Für weitere Unruhe sorgten zahlreiche Aufhebungsverträge, mit der Folge das langjährige Mitarbeiter*innen das Unternehmen verlassen haben.

 

 

SMS Elotherm GmbH

 

Für die SMS Elotherm GmbH wurde 2023 ein Zukunftstarifvertrag, nebst Ergänzungstarifvertrag mit Mitgliederbonus abgeschlossen.

Im Rahmen der Verhandlungen konnte ein „Beteiligungsorientiertes Projekt“ zur Hebung innerbetrieblicher Verbesserungspotentiale von unseren Mitgliedern bei SMS platziert werden. Das im Tarifvertrag vereinbarte Projekt birgt erhebliches Potential, welches aus den Reihen der Beschäftigten zusammengetragen wurde.

Die Ergebnisse sollen in den nächsten Tagen im Betrieb vorgestellt werden. 

 

 

Mannesmann Stainless Tubes Deutschland GmbH

 

Bei Mannesmann laufen derzeit die Verhandlungen und Vorbereitungen für eine Veränderung des Entgeltgrundsatzes.

Die bisherigen Regelungen über einen Prämienlohn sind längst überholt und können zudem einer tariflichen Überprüfung nicht mehr standhalten. Die Prämien liegen laut IG Metall nahezu durchgehend unter dem tariflichen Durchschnitt. Es muss sich also etwas ändern! Daher wird derzeit über einen Wechsel von Leistungslohn zu Zeitlohn mit Leistungszulage verhandelt.

In Kürze werden wir erneut über die MST berichten, da sich dort weitere Veränderungen bereits ankündigen.

 

 

Leistritz Turbinentechnik GmbH

 

Nach dem Feuer bei der Leistritz Turbinentechnik GmbH konnte der Betrieb - trotz hoher Schäden - nach dem Brand teilweise wieder aufgenommen werden. Laut Betriebsrat lief seitdem die Produktion in der Lempstraße jedoch nur mit Einschränkungen. Seit Freitag ist der betroffene Bereich wieder freigegeben.

 

 

C. Sulberg Agrisolutions GmbH

 

Bei Sulberg AL GmbH hat am 05.02.2024 ein erstes  Sondierungsgespräch im Rahmen der Haustarifvertragsverhandlungen stattgefunden. Der AG wird am 21.02.2024 ein erstes Angebot vorlegen.


Auch 2024 stehen große Tarifrunden an. In welchen Branchen verhandelt wird:

 

Diese Tarifrunden gehen wir 2024 an (igmetall.de)




1500 € netto für die Beschäftigten in der Metall- und Elektroindustrie: Jetzt kommt die zweite Hälfte der Inflationsausgleichsprämie:

 

1500 Euro netto – Inflationsausgleichsprämie Teil II kommt (igmetall.de)


Neuwahl der Delegierten der IG

Metall Remscheid-Solingen 2024!

"Mach mit"!

 

#igmetall #gewerkschaft

#demokratie #ehrenamt #vertauensleute

#frauenindergewerkschaft

#igmetallremscheidsolingen



Wusstest du, dass du auch für Bildung Urlaub nehmen kannst?

 

Ob Politik, Sprachen oder Fitnesskurs im Bildungsurlaub kannst du dich intensiv mit Themen beschäftigen, die dir am liegen. Das Recht hast du in allen Bundesländern außer in Bayern und Sachsen.

 

Mehr dazu: Bildungsurlaub: Wie beantragen? Wer hat Anspruch? Wer zahlt? | DGB


AM 29. FEBRUAR IST EQUAL CARE DAY!

 

Es sollte jeder Tag ein "Equal Care Day" sein, daher kann man den Termin gar nicht zu früh ankündigen!

 

Am 29. Februar wird der Equal Care Day gefeiert. Ein Anlass, um sich für mehr Wahlfreiheit bei Arbeitszeiten und Arbeitsteilung im Privaten für Mütter und Väter einzusetzen. Sowohl Mütter als auch Väter sind häufig mit fehlender Familienfreundlichkeit in der Unternehmenskultur konfrontiert. Die IG Metall macht sich deshalb für familienfreundliche Arbeitszeiten und betriebliche Regelungen stark. Der Equal Care Day ist ein guter Anlass, um dies betrieblich zu thematisieren.

 

"Wahlfreiheit für Eltern stärken!"




14.11.2023


Brückenstrompreis JETZT! Arbeitsplätze sichern (igmetall.de)

 

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

 

das Thema „Brückenstrom für energieintensive Unternehmen“ ist Euch sich aus den Medien bekannt.
Die IG Metall ist mit dem nun beschlossenen Ergebnis der Bundesregierung nicht einverstanden, da dieses nicht ausreichend ist, um die Unternehmen langfristig konkurrenzfähig zu machen.

Unser Ziel ist es, Arbeitsplätze in Deutschland zu sichern!

 

Aus diesem Grund findet in Duisburg eine Großkundgebung der IG Metall am

 

Freitag, 24. November 2023

 

statt.

 

Wir wollen mit Euch an der Kundgebung teilnehmen und stellen einen Bus zur Verfügung.

 

Abfahrt: ca. 8.00/8.30 Uhr auf dem Schützenplatz in Remscheid.

 

Um planen zu können, bitten wir um Eure Rückmeldung bis zum 17.11.2023 unter

Remscheid-solingen@igmetall.de oder 02191-49570.

 

Viele Grüße

 

Deine IG Metall Remscheid-Solingen


Deutliche Entgelterhöhung in der KFZ Branche

 

Gute Nachrichten für die Beschäftigten in der KFZ Branche. Ab diesem Monat (November 23) steigt das Entgelt um 5 Prozent. Die Ausbildungsvergütungen steigen jeweils um 90 Euro. Du bist in der KFZ Branche in NRW beschäftigt und bekommst keine Entgelterhöhung?

Du möchtest wissen wieso das so ist und hast Lust das zu ändern?

 

Dann melde Dich mit Deinen Kontaktdaten unter folgender E-Mail Adresse bei uns: bzl.igm@igmetall.de

 

 

Jetzt mitmachen:

https://www.igmetall.de/mitmachen/mitglied-werden

 

#igmetall #igmetallnrw #igmnrw #kfz #tarifrunde2023



24.10.2023


Wir brauchen Zukunft für Demokratie und Mitbestimmung. #zeitfürzukunft

Mehr zum Zukunftsreferat der neuen Ersten Vorsitzenden der IG Metall, Christiane Benner: https://igmetall.de/gewerkschaftstag-2023/christiane-benner-zukunftsreferat-mehr-mitbestimmung


Das neu gewählte Führungsteam der IG Metall: Christiane Benner (Erste Vorsitzende), Jürgen Kerner (Zweiter Vorsitzender), Nadine Boguslawski (Hauptkassiererin), Hans-Jürgen Urban und Ralf Reinstädtler https://bit.ly/3ShZrDk


19.10.2023


Johann Clouth, Hückeswagen

 

Am 28.09.2023 fand die Wahlversammlung zur Wahl eines Betriebsrats bei Johann Clouth statt. Nach fast 150 Jahren Unternehmensgeschichte wird erstmalig ein Betriebsrat im Unternehmen gewählt. Der Wahlvorstand wurde von der IG Metall geschult und hat bereits seine Arbeit aufgenommen. Der Betriebsrat soll noch vor Weihnachten gewählt werden.  

 


Tarifabschluss Schlosserhandwerk NRW: 9,2 Prozent mehr Geld in zwei Stufen.

 

Münster – Die IG Metall NRW und der Arbeitgeberverband Fachverband Metall haben gestern in Münster in der 3. Verhandlung der Tarifrunde für das Schlosserhandwerk in NRW ein Ergebnis erzielt. Demnach erhöhen sich die Entgelte der 58.000 Beschäftigten in dieser Branche in zwei Schritten: Zum 01.11.2023 zunächst um 5,3 Prozent und zum 01.11.2024 um weitere 3,9 Prozent. Zudem erhalten die Beschäftigten eine Inflationsausgleichprämie in Höhe von 1500 Euro.

Die Ausbildungsvergütung steigt zum 01.11.2023 um 70 Euro und zum 01.11.2024 um 60 Euro. Zudem erhalten die Auszubildenden eine Inflationsausgleichsprämie in Höhe von 750 Euro. Die Tarifkommission hat diesem Verhandlungsergebnis heute einstimmig zugestimmt.

 

Patrick Loos, Verhandlungsführer der IG Metall NRW: „Die Arbeitgeberseite hat sich einen großen Schritt auf uns zubewegt. Dieses Gesamtpaket kann sich sehen lassen. Die dauerhafte Erhöhung der Entgelte stabilisiert die Kaufkraft. Die Inflationsausgleichsprämie hilft kurzfristig gegen die gestiegenen Energiepreise und Lebenshaltungskosten. Die überproportionale Erhöhung der Ausbildungsvergütung hilft den jungen Menschen aber auch den Betrieben bei der Suche nach Fachkräften.

 

 

Loos weiter: „Dieses sehr gute Ergebnis haben die Beschäftigten durch ihre großartige Beteiligung an den Warnstreiks möglich gemacht. Insgesamt haben sich in NRW rund 2200 Beschäftigte aus 26 Betrieben an den Warnstreiks und Kundgebungen der IG Metall beteiligt. Ohne diesen Druck hätten die Arbeitgeber nicht eingelenkt.“ 


27.09.2023


Die IG Metall Geschäftsstelle Remscheid-Solingen möchte dem gesamten Orga-Team und den Teilnehmer*innen, für eine zukunftsorientierte sowie qualifizierte Betriebsrätekonferenz 2023 herzlich danken!

 

Die Quintessenz in einer schnellen herausfordernden Zeit ist, die Notwendigkeit zur ständigen Fort-Bildung.

Dank Euren Beiträgen (Teilnehmer*innen) konnten viele Themen, die Ihr am Pulsschlag des Geschehens benötigt, identifiziert werden!


Auszug aus dem Bildungsprogramm der IG Metall GS Remscheid- Solingen 2024!

 

!!Spricht uns für Euren individuellen Schulungsbedarf an, wir machen es möglich!!


Stahl-Tarifkommission fordert 8,5 Prozent und eine Verkürzung der wöchentlichen Arbeitszeit auf 32 Stunden bei vollem Entgeltausgleich

 

Die Tarifkommission der nordwestdeutschen Eisen- und Stahlindustrie hat die Forderungsempfehlung an den IG Metall-Vorstand beschlossen: Demnach sollen die Monatsentgelte um 8,5 Prozent bei einer Laufzeit von zwölf Monaten steigen. Außerdem fordert die Tarifkommission eine Verkürzung der wöchentlichen Arbeitszeit auf 32 Stunden mit vollem Lohnausgleich. „Diese Arbeitszeitverkürzung wäre damit der Einstieg in die 4-Tage-Woche, die dadurch in vielen Bereichen möglich wird“, so Knut Giesler, Bezirksleiter der IG Metall NRW und Verhandlungsführer.

 

Darüber hinaus sollen die Tarifverträge zur Altersteilzeit, über den Einsatz von Werkverträgen und zur Beschäftigungssicherung für die rund 68 000 Beschäftigten verlängert werden.

Zudem soll das Tarifergebnis eine mitgliederorientierte, soziale Komponente enthalten.

Um in dieser Tarifrunde erfolgreich zu sein brauchen wir Dich!

 

Sei dabei und gestalte jetzt Deine Zukunft:

https://www.igmetall.de/mitmachen/mitglied-werden

#igmetall #igmetallnrw #igmnrw #stahl #tarifrundestahl #tarifrunde23 #tarifrunde2023 #transformation #grünerstahl #stahlistzukunft #4tagewoche



22.08.2023

 

Interroll Engineering GmbH:

 

Vor den Sommerferien haben zentrale Gespräche zur Aufnahme von Tarifverhandlungen für die Standorte in NRW mit der Beteiligung der Standorte aus Baden-Württemberg stattgefunden. Nach gemeinsamer Priorisierung der Themen hat die Arbeitgeberseite überraschend die Gespräche beendet. Nun geht es darum, den Arbeitgeber vor Ort in Wermelskirchen zu Tarifverhandlungen aufzufordern. Dafür ist ein solidarisches Handeln der Mitglieder notwendig, da davon auszugehen ist, dass der Arbeitgeber nicht ohne Druck an den Verhandlungstisch kommen wird. Die nächsten Schritte werden nun auf einer kurzfristig anberaumten Mitgliederversammlung abgestimmt.

 

 

Unger Germany GmbH:

 

Auf einer Mitgliederversammlung am 12.09.2023 haben die anwesenden Kolleginnen und Kollegen einstimmig dafür gestimmt, einen Warnstreik vor dem Betrieb durchzuführen. Der Arbeitgeber hat die Sondierungsgespräche abgebrochen und seine Verhandlungsbereitschaft verweigert. Die Geschäftsführung betonte, dass es nicht am Geld scheitere, dem Unternehmen ginge es gut, man wolle nicht verhandeln. Nun laufen Vorbereitungen im Betrieb, um es eskalieren zu lassen.

 

 

Robert Röntgen GmbH: 

 

Nach intensiven Verhandlungen gibt es nun einen Haustarifvertrag bei der Robert Röntgen GmbH in Remscheid, welches zum 01.08.2023 in Kraft tritt. Somit haben wir nach vielen Jahren der Tariflosigkeit, eine auf das Unternehmen zugeschnittene Tarifbindung durchsetzen können. Neben der zum großen Teil deutlichen Erhöhung der Einkommen, wurde auch ein transparentes Eingruppierungsmodell vereinbart. Dies alles gelang nur mit der Unterstützung des Betriebsrates und weiteren aktiven Kolleginnen und Kollegen. Das Ziel für die Zukunft ist die Angleichung an die Tarifverträge der Metall- und Elektroindustrie NRW






Infos rund und die Berufsausbildung - IG Metall

 

Wir sagen allen neuen Auszubildenden "Herzlichen Glückwunsch" und wünschen einen guten Start in der Ausbildung!


12.07.2023

Warnstreik bei SSK von Schaewen Hückeswagen GmbH.

 

Der Betrieb steht. AG weigert sich, einen Tarifvertrag mit der IGM zu verhandeln.

Er versucht die Belegschaft zu spalten und macht dem BR einen unmoralisches Angebot!